Ab in die Zukunft

Die Ära nach dem Verbrennungsmotor ist angebrochen. Der Markt der Elektroautos entwickelt sich: Die Ladeinfrastruktur wird stetig ausgebaut, die staatliche Umweltprämie lässt Zulassungszahlen steigen, neue Modelle erweitern die Auswahl. Elektrisch fahren liegt im Trend und ist nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, liegen die Vorteile auf der Hand. Elektroantriebe schonen die Umwelt, sind nachhaltig und kostengünstig. Das unterstützen auch wir als Gemeindewerke Grefrath.

100 PROZENT ÖKOSTROM

Ganz aktuell erhalten Sie als Kunde der Gemeindewerke nun auch einen speziellen Tarif für Ihr Elektroauto bei uns: Autostrom für zu Hause. Damit fährt Ihr Auto mit Windkraft und Sonnenenergie. Denn der Autostromtarif stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Mit der Ladekarte der Gemeindewerke können Sie zudem an mehr als 23 000 Ladepunkten in ganz Europa auftanken. Hierfü zahlen Sie lediglich eine monatliche Pauschale. Unter www.ladenetz.de finden Sie alle verfübaren Ladepunkte in Deutschland – natürlich auch die in Grefrath.

 

„Wir fahren inzwischen auch elektrisch und sind hellauf begeistert.“

Erik Ix, Geschäftsfürer

 

FÜNFMAL SCHNELLER AUFLADEN

Sie möchten gern zu Hause Ihr E-Auto aufladen? Dann sollten Sie über eine Wallbox nachdenken. Auch die gibt es von den Gemeindewerken. So eine Wallbox lädt Ihr Auto bis zu fünfmal schneller wieder auf als mit einer Haushaltssteckdose. Sie lässt sich einfach montieren, intuitiv bedienen. Der Ladestatus ist jederzeit sichtbar. Während des Ladens ist die Steckverbindung gesichert und verriegelt. Die Gemeindewerke geben 300 Euro Förderung bei der Anschaffung einer Wallbox dazu. Mit dem passenden Tarif von den Gemeindewerken – autoSTROMfix36 – sind Sie bestens versorgt. Ein separater Zähler zeigt Ihnen den exakten Stromverbrauch an. So haben Sie alles im Blick. Falls Sie nicht die Möglichkeit haben, eine Wallbox in der Garage oder dem Keller zu installieren oder einen separaten Zähler für den Autostrom benötigen, können Sie trotzdem 100 Prozent Ökostrom für Ihren Haushalt von den Gemeindewerken bekommen. Damit ist Ihr Fahrzeug ebenfalls förderungswürdig.

WALLBOX FÜR ZUHAUSE

Hier nochmal alle Fakten auf einen Blick: Die Gemeindewerke fördern den Kauf einer Wallbox. Ein von den Gemeindewerken konzessionierter Elektro-Partner installiert sie. Der Strom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Europaweit tanken Sie an über 23 000 Ladepunkten, 7000 allein in Deutschland. Auch die Ladesäulen der Gemeindewerke in Grefrath können Sie nutzen. Wir bieten kompetente Beratung rund um das Thema Elektromobilität – von der Technik bis zu Förderungsmöglichkeiten. Also von uns aus kann es losgehen. Wie sieht es bei Ihnen aus?

 

Staatliche Förderung

Förderfähig ist der Erwerb (Kauf oder Leasing) eines neuen, erstmals zugelassenen, elektrisch betriebenen Fahrzeuges. Das ist entweder ein reines Batterieelektrofahrzeug, ein von außen aufladbares Hybridelektrofahrzeug (Plug-In Hybrid) oder ein Brennstoffzellenfahrzeug. Das Fahrzeugmodell muss sich auf der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge befinden. Der Bundesanteil am Umweltbonus beträgt für ein reines Batterieelektrofahrzeug beziehungsweise ein Brennstoffzellenfahrzeug 2000 Euro und für ein von außen aufladbares Hybridelektrofahrzeug 1500 Euro. Die Förderung gibt es, wenn der Netto-Listenpreis des Basismodells 60 000 Euro netto nicht üerschreitet. Mehr unter: www.bafa.de