Königinnen auf großer Bühne

Beim Bundesköniginnentag zeigen sich die Damen in ihren schönsten Garderoben.

Beim Bundesköniginnentag stehen mal nur die Damen, gekleidet in in ihren Galakleidern, im Mittelpunkt. Eingeladen sind nicht nur die Begleiterinnen amtierender Schützenkönige, sondern natürlich auch die Frauen, die selbst den Vogel geschossen und so die Königinnenwürde erlangt haben. Die St. Antonius Schützenbruderschaft jedenfalls findet: Es ist höchste Zeit, dass die Damen die große Bühne mal für sich alleine haben.  Dazu inspiriert wurden die Grefrather Schützen von einer ähnlichen Veranstaltung 2015 in Walbeck. 

Viele Unterstützer

Im Mai 2020 ist es soweit: Für Samstag, 23. Mai und Sonntag, 24. Mai erwarten die Schützen zahlreiche, nicht nur „royale“ Gäste. Der EisSport & EventPark, das Freilichtmuseum Dorenburg und die Gemeinde Grefrath haben zugesagt, das Großereignis zu unterstützen. Dadurch wird der erste Bundesköniginnentag in Grefrath ein „Fest der kurzen Wege“. Und auch die Gemeindewerke Grefrath sind als Sponsor mit an Bord.


Prominente Schützenhilfe erhält das Fest durch die  Schirmherrin Schwester Jordana. Die Ordensfrau ist als Kinderdorfmutter im Bethanien Kinderdorf in Schwalmtal und als Sprecherin beim „Wort zum Sonntag“ im Fernsehen bekannt. Die Schützen sind zudem stolz, auch Landrat Dr. Andreas Coenen als Botschafter gewonnen zu  haben. „Ich freue mich, dass wir das historische Schützenwesen lebendig halten, und ich bin mir sicher: Die Grefrather Schützen werden hervorragende Gastgeber und Botschafter unserer Region sein“, sagte Coenen, als er die Botschafter-Urkunde entgegennahm.

Alle Grefrather sind eingeladen

Zum Programm gehören am Samstag ein großer Zapfenstreich auf dem Dorenburg-Gelände sowie der Schützen- und Heimatabend. Alle Bürger sind dazu herzlich eingeladen. In entspannter Atmosphäre wird im EisSport & EventPark zusammen gefeiert und die Live-Band „United 4“ sorgt für Partymusik.

Ungefähr 3 000 Teilnehmer von Schützenbruderschaften aus nah und fern sowie 35 bis 40 Musikgruppen werden am Sonntag beim großen Festumzug erwartet. Er beginnt am Eisstadion und zieht dann durch den Ort und über das Dorenburg-Gelände. Daneben werden auch der Berger- und Marktplatz markante Punkte des zweieinhalb- bis dreistündigen Umzuges sein.
Schon jetzt kann man das Festabzeichen zum Preis von fünf Euro erwerben. Der Erlös soll zur Finanzierung des Ereignisses beitragen. Das Programm und weitere Infos finden Sie hier.



Bildergalerie