Neue „Eiszeit“ 
in Grefrath – Teil 4

Wenn es warm ist und die Sonne scheint, ist die Lust auf etwas Kühles besonders groß – ob in Hörnchen, Bechern oder Waffeln. Wir stellen die vier Eisexperten in der Gemeinde Grefrath vor.

Die Gemeinde Grefrath hat sich mittlerweile zum regelrechten Eismekka entwickelt. Auch Eisfans aus der Umgebung pilgern hierher. Vier Anlaufstellen gibt es, die unterschiedlich sind, aber alle ihre Fans haben. Wir stellen sie Ihnen in einer kleinen Serie vor. 

Teil 4: Hofladen Konnen

Auch in Vinkrath kommen Eisfans auf ihre Kosten. Im Hofladen der Familie Konnen in der Mörtelsstraße 211 gibt es Eis in vielen Sorten – Klassiker wie Erdbeer-, Vanille-, Schokoladen-, Amarena-Eis und ungewöhnliche Kreationen wie Spargel- oder Wodka-RedBull-Eis. Das gibt es aber nicht nur aus Kuh-, sondern auch aus Ziegenmilch. In ihrer Hofkäserei stellen die Konnens seit zwölf Jahren auch Eis her.

„Unser Ziegenmilcheis kann selbst Skeptiker überzeugen. Unser Motto heißt: erst probieren, dann meckern!“, so die Familie. Am Bööscher Ziegenhof werde das Ziegenmilcheis so natürlich wie nur möglich und mit frischen Zutaten hergestellt. „Der Vorteil ist, dass unser Eis auch bei Laktose-Intoleranz oder Milcheiweiß-Allergie kein Problem ist“, erklärt Bettina Konnen. Das lockt nicht nur Grefrather, sondern auch Kunden aus der weiteren Umgebung an. 

Mit Genuss schlecken

Der gute Geschmack und die Verträglichkeit sprechen sich herum. Familie Konnen vermietet auch einen Eiswagen für Events. Und auch hier schätzen es Gastgeber von Hochzeiten, Geburtstagen oder Firmenfeiern,  Eis anbieten zu können, das Gäste mit Unverträglichkeiten mit Genuss schlecken können.Im Hofladen gibt es Eis auch zum Mitnehmen – in unterschiedlichen Größen und gerne auf Vorbestellung. Im Verkaufsraum bekommt man – sehr zur Freude vieler Vinkrather Kinder – die Eisbällchen in der Sommersaison im Hörnchen gereicht.

Kontakt:

Bööscher Ziegenkäse im Hofladen 

Mörtelsstraße 211

47929 Grefrath

Mehr Infos zum Hofladen finden Sie auch hier