Offen und ehrlich

Anfang des Jahres traf es den nächsten Discountanbieter. Mit der Insolvenz der BEV war im Kundenzentrum der Gemeindewerke plötzlich Hochbetrieb. Besorgte Grefrather bangten um ihr Geld und die Weiterbelieferung mit Strom und Gas. Denn in diesem Fall wurden zugesagte Bonus­auszahlungen nicht gutgeschrieben und existierende Guthaben nicht ausgezahlt. Statt auf einen Discountanbieter zu setzen, bleiben Sie doch lieber bei den Gemeindewerken Grefrath. Britta Horster, Leiterin des kaufmännischen Bereiches, erklärt im Gespräch die Vorteile.

Frau Horster, was ärgert Sie als zuverlässiger Energieversorger an den Billiganbietern?
Mich ärgert, dass viele von ihnen nach der Art „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ agieren. Sie versprechen Bonuszahlungen, satte Rabatte und mehr. Am Ende ist der Strom- oder Gaspreis oftmals nicht günstiger als bei uns und im schlimmsten Fall bedeutet eine Insolvenz für die Kunden viel Ärger.

Was raten Sie den Kunden?
Kommen Sie mit Ihrer Jahresrechnung zu uns und wir machen eine kostenlose Tarifberatung sozusagen rückwärts. Wir schauen uns an, ob der Vertrag bei dem anderen Anbieter wirklich günstiger ist beziehungsweise war. Im Fall der BEV-Kunden stellte sich heraus, dass abgesehen von den Bonuszahlungen, die es am Ende eh nicht gab, die Kunden teilweise deutlich mehr für Strom und Gas zahlen mussten, als sie es bei den Gemeindewerken getan hätten. Denn auch die Gemeindewerke bieten neben der Grund- und Ersatzversorgung attraktive Sonderprodukte an. Leider werden diese günstigen Produkte bei den Online-Vergleichsportalen nicht wie bei den Discountanbietern unmittelbar herangezogen, sondern müssen aktiv gefiltert werden.

Warum sollte man bei einem Wechsel des Energieanbieters so vorsichtig sein?
Natürlich ist jeder von uns darauf bedacht, Geld einzusparen, wo es nur geht. Das ist ganz normal. Aber man sollte vielleicht nicht auf den „Billigsten“ setzen. Denn eines gilt grundsätzlich: Die Bonuszahlung gibt es in der Regel nur einmal. Danach werden die Preise oft erhöht und die anfängliche Ersparnis wird somit „aufgefressen“. Man sollte also immer wieder die laufenden Verträge und Preise prüfen.

Für wen eignet sich ein Wechsel?
Das kann man so pauschal nicht sagen. Eines gilt allerdings grundsätzlich: Wer einmal wechselt und dann längere Zeit nicht mehr aktiv vergleicht, wird bei dem Discountanbieter keine weiteren Bonuszahlungen erhalten und am Ende des Jahres gegebenenfalls mehr Geld für Strom und Gas bezahlen als bei den Gemeindewerken.
Was versprechen Sie sich von der Tarif­beratung rückwärts?
Wir möchten den Grefrathern zeigen, wie transparent unsere Preise sind, das Preis-Leistungs-Verhältnis erläutern und sie natürlich, wenn möglich, gern zurückgewinnen.

Und was habe ich davon, Kunde bei den Gemeindewerken zu sein?
Dafür gibt es wirklich viele gute Gründe. Bei uns hängen Sie nicht minutenlang in einer Warteschleife. Wir sind ehrlich und stehen dazu, nicht der „Billigste“ zu sein. Wir sind vor Ort, helfen bei Problemen, sorgen für Lebensqualität in der Gemeinde durch unser vielfältiges Engagement. Dazu zählen unser Sponsoring für Vereine, Kultur, Schulen und Kitas sowie unsere Grefrather Bäder, die wir betreiben. Wir bilden aus und bieten Praktikantenplätze. Als lokales Unternehmen führen wir die Gewerbesteuer und Konzessionsabgabe an unsere Muttergesellschaft, die Gemeinde Grefrath, ab. Unsere Gewinne kommen der Gemeinde und damit allen Grefrathern zugute. Auch die meisten Mitarbeiter kommen aus Gref­rath und lassen somit ihr Geld größtenteils wieder hier. Wir bieten eine stabile und sichere Energie- und Wasserversorgung für Grefrath. Kommen Sie doch in den nächsten Tagen einfach ins Kundenzentrum. Bringen Sie die Abrechnungen der letzten drei Jahre Ihres Anbieters mit und die Kolleginnen vergleichen die Kosten. Das Team freut sich auf Ihren Besuch. 

Kontakt

Gemeindewerke Grefrath
An der Plüschweberei 15
47929 Grefrath
Telefon: 02158 9155-0
info@gemeindewerke-grefrath.de

Öffnungszeiten des Kundenzentrums

Mo. bis Do. 08:00 bis 12:30 Uhrund 14:00 bis 16:30 Uhr
Fr. 08:00 bis 12:00 Uhr

Mehr unter:  www.gemeindewerke-grefrath.de



Bildergalerie