Wir machen‘s möglich

Die Mitarbeiterinnen des Kundenservice: Julia Stevens, Susann Voigt und Katrin Brückner (v.l.).

Die Corona-Pandemie hat eindeutig ihre schlechten Seiten. Keine Frage. Doch in manchen Bereichen sorgt sie auch für positive Veränderungen und verhilft dem Fortschritt auf die Sprünge. „Wir haben schon länger an alternativen, vor allem digitalen Möglichkeiten gearbeitet. Doch immer waren andere Projekte vorrangiger. Die Corona-Pandemie hat durchaus dazu beigetragen, dass wir unser digitales Service­angebot deutlich verbessert haben“, sagt Britta Horster, kaufmännische Leiterin bei den Gemeinde­werken. Ein geschlossenes Kundenzentrum im Frühjahr, inzwischen wieder mögliche Besuche im geöffneten Kundenzentrum mit Termin, Abstand halten, jetzt wieder ein geschlossenes Kundenzentrum – diese Veränderungen forderten die Gemeinde­werke heraus, um neue Angebote zu entwickeln. Diese stellen wir Ihnen hier vor.  

Mit Karte zahlen

Ab sofort können Kunden der Gemeinde­werke auch mit EC-Karte bezahlen. Aktuell ist dies sogar der einzige Weg, um Rechnungen zu begleichen. Aufgrund der besonderen Hygieneregeln und des Umbaus des Verwaltungsgebäudes ist der Zugang zum Kundenzentrum weiterhin eingeschränkt. „Nutzen Sie gern alle anderen Kontaktmöglichkeiten zu den Gemeindewerken, die wir Ihnen jetzt bieten. Verzichten Sie auf einen Besuch im Kundenzentrum, sofern dieser nicht unbedingt notwendig ist“, sagt Susann Voigt vom Kundenservice.

Per WhatsApp

Seit September ist bei den Gemeindewerken auch WhatsApp Business im Einsatz.  Das heißt, Sie können uns gern eine Nachricht schreiben. Sie erreichen die Kollegen des Kundenzentrums unter der Nummer: 02158 915555.


„Wir haben diese Form der Kommunikation mit einigen Kunden bereits getestet. Wer im Herbst ein neues Gas- oder Stromangebot bekommen hat, konnte erstmals per WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen. Das ist sehr gut angenommen worden“, erläutert Katrin Brückner vom Kun­denservice. Zu Ihrer Sicherheit: Die Gemeinde­werke senden keine persönlichen oder sensiblen Daten per WhatsApp an Sie zurück. Ihre Handy-Nummer wird nach Abschluss der jeweiligen Kommunikation wieder gelöscht und nicht von uns gespeichert. Bestehende Kontakt-Informationen, die uns bereits vorher vorlagen, bleiben bestehen. Weitere Infos finden Sie in den Datenschutzhinweisen – siehe Link am Ende des Textes.  

Rechnung digital

Digitale Kanäle haben viele Vorteile: Alles geht viel schneller und direkter. Dazu leisten sie einen Beitrag zum Umweltschutz, wenn man dafür auf Papier verzichtet. Den können Sie ebenfalls leisten, indem Sie sich für eine digitale Rechnung entscheiden. Registrieren Sie sich einfach im Kundenportal der Gemeindewerke Gref­rath. Das finden Sie oben rechts auf der Startseite. Oder Sie nutzen den Link am Ende des Abschnitts. Gleich bei der Online-Registrierung können Sie sich entscheiden, ob Sie die Rechnung per Mail erhalten wollen oder Sie diese selber nach einer E-Mail-Benachrichtigung im Portal downloaden möchten. Sofern Sie bereits registriert sind, haben Sie unter Nutzerprofil und Verträge die Möglichkeit, zwischen den Varianten zu wählen. Probieren Sie es einfach aus. 

Mehr zum Datenschutz finden Sie hier.

Hier geht's zum Portal der Gemeindewerke.



Bildergalerie